Kunst macht Dinge sichtbar und hörbar, erschafft neue Räume und Möglichkeiten – ebenso wie die systemische Arbeit. Deshalb verbinde ich gerne beides miteinander. Um zu entscheidenden Fragen anzuregen und gute Antworten zu erhalten.

Aufstellungen für Künstler

Genauso wie ein Logo oder Design lassen sich auch ein Drehbuch, ein Text, eine Komposition oder ein künstlerisches Projekt aufstellen. Häufige Themen sind: Entscheidungshilfen für die Stoffauswahl, die Überprüfung von Zielgruppen, Analyse der Hauptfiguren und ihre Beziehung untereinander, Entscheidungshilfe zwischen Handlungssträngen, die Planung einer Komposition oder die Frage nach der Veränderung der Dynamik. Wichtig für ein gutes Ergebnis ist auch hier ein klar formuliertes Anliegen.

Aufstellungen mit Kunst

In Systemischen Aufstellungen mit Kunst spielt ein Bild oder ein anderes Kunstwerk als zusätzlicher Gast eine Rolle. Als Impulsgeber, Ressource, Stellvertreter. Geeignet für alle, deren Herz für Kunst schlägt.

Coaching vor Kunst

In diesem Format treffen sich Coach und Klient vor Kunst zum Coaching. Während Sie das Kunstwerk ansehen, lösen Sie sich auf leichte Art von Ihrer Ausgangsfrage und betrachten sie aus einer anderen Perspektive. Es tauchen spontan Analogien, Unterschiede oder Assoziationen auf, die zu plötzlichen Einsichten führen. Diese Neukonstruktion von Bedeutungen steuern wir im Kunst-Coaching gezielt an. Wir stellen also bewusst einen Geistesblitz her, der aus dem Unbewussten kommt.

Es könnte Ihnen z. B. auffallen, wie die Figuren im Bildraum verteilt sind, wie sie zueinanderstehen, ob einzelne ganz mit sich selbst oder etwas anderem beschäftigt sind. Ihre Aufmerksamkeit könnte jedoch ebenso der Raum fesseln, die Komposition, die Farben oder das Licht. Das sind nur einige Aspekte. In jedem Bild stecken unzählige Möglichkeiten, und jeder sieht andere. Es gibt kein richtig oder falsch.

Coaching vor Kunst ist für jede Art von Anliegen geeignet, Vorkenntnisse sind nicht nötig.